Laborgeprüfte Qualität

Wer sich zur Qualität bekennt, muss bereit sein, die eigene Arbeit regelmäßig zu überprüfen. Deshalb hat Salus ein umfangreiches Qualitätssicherungssystem geschaffen, das jedes Produkt durchläuft.

Das hauseigene Labor von Salus verfügt über die modernsten Analysemethoden zur Qualitätskontrolle von Rohstoffen und Produkten. Es ist die Garantie dafür, dass die im Europäischen Arzneibuch vorgeschriebenen Wirkstoffgehalte bei allen Arzneimitteln des Unternehmens eingehalten werden. Jede Produktcharge egal ob Lebensmittel oder Arzneimittel wird umfangreich geprüft – teilweise weit über das gesetzliche Maß hinaus.

„Qualität ist das Höchste. Wir kaufen nur das Beste an Kräutern und Rohstoffen, die man überhaupt bekommen kann, damit wir immer an der Spitze sind“, sagt Otto Greither, der Geschäftsführer von Salus. „Daher werden wir auch immer in die eigene Forschung investieren, dass wir alles prüfen können, ob selber angebaut oder fremd gesammelt, egal: es muss im Labor geprüft werden.“

Kontrolliert vom Rohstoff bis zum fertigen Produkt

Bei Salus beschäftigt sich ein Team aus Wissenschaftlern und Laboranten mit den Arzneimittelzulassungen und Qualitätskontrollen. Die wissenschaftliche Abteilung ist bereits an der Auswahl der Lieferanten und der Rohstoffe beteiligt. Die Qualitätskontrolle der Herstellung erfolgt in fünf Schritten:

  1. Bemusterung von Rohstoffen: Noch bevor wir pflanzliche Rohstoffe überhaupt einkaufen, lassen wir uns diese von unseren Lieferanten bemustern. Die Muster werden in unserem Labor aufwendig untersucht. Nur wenn unsere hohen Qualitätsansprüche erfüllt sind, bestellen wir die Rohstoffe.
  2. Wareneingangskontrolle von Rohstoffen: Von jedem Rohstoff, der angeliefert wird, wird im Wareneingangsbereich eine Probe gezogen. Im Labor werden umfangreiche Untersuchungen durchgeführt: Es erfolgt eine Prüfung auf Identität, Optik und Sensorik. Wirkstoffgehalte und Reinheit werden kontrolliert. Ein besonderes Augenmerk legen wir auf eine umfassende Rückstandsanalytik. Nur so können wir mögliche Kontaminationen unserer Rohstoffe mit Schwermetallen und Pestiziden ausschließen.
  3. Inprozesskontrolle (IPC): Auch während der Herstellung wird die Produktqualität laufend überwacht. Um sicher zu stellen, dass unsere Spezifikationen eingehalten werden, werden physikalische Parameter, wie z. B. pH-Wert, Brechungsindex oder Alkoholgehalt, gemessen und sensorische Parameter, wie Farbe, Geruch und Geschmack, kontrolliert.
  4. Kontrolle der Zwischenprodukte und der Bulkware: Bevor ein Zwischenprodukt weiter verarbeitet bzw. die Bulkware abgefüllt und konfektioniert wird, wird insbesondere der Wirkstoffgehalt nochmals geprüft.
  5. Fertigwarenkontrolle: Abschließend werden alle Produkte einer sorgfältigen Endkontrolle unterzogen. Hier werden zum Beispiel weitere mikrobiologische Untersuchungen durchgeführt.

Pflichtangaben

Salus® Kräuterblut® Floradix® mit Eisen, Tonikum Wirkstoff: Eisen(II)-gluconat. Anwendungsgebiet: Bei erhöhtem Eisenbedarf, wenn ein Risiko für die Entstehung eines Eisenmangels erkennbar ist. Ein erhöhter Eisenbedarf besteht insbesondere bei erhöhtem Eisenverlust, z. B. bei der Menstruation. Weiterhin besteht ein erhöhter Eisenbedarf während der Schwangerschaft und Stillzeit sowie in der Erholungszeit nach Krankheiten. Enthält Fructose und Invertzucker. Bitte Packungsbeilage beachten.Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Wir verwenden Cookies, um Ihren Website-Besuch für Sie so angenehm wie möglich zu gestalten. Mit der Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden.